7 Tipps für wunderschöne Herbstfotos
Ca. 4 Minuten Lesezeit, gepostet in Foto-Tipps

7 Tipps für wunderschöne Herbstfotos

Bunte Blätter, weicher Nebel, sanftes Licht – halten Sie den Zauber des Herbstes in einzigartigen Bildern fest. Die Tage werden wieder kürzer, die Sonne hat bereits an Kraft verloren und die ersten Blätter erstrahlen in sattem Gelb – kurz: Der goldene Herbst steht vor der Tür und verwandelt die Natur in ein wunderschönes Farbenmeer! Jetzt heißt es nichts wie hinaus, um die farbenfrohe Jahreszeit mit der Kamera festzuhalten! Sie wollen eindrucksvolle Fotos einer stimmungsvollen Herbstatmosphäre schießen? Dann sind Sie hier genau richtig! Wir haben 7 einfache Tipps, mit denen Ihre Herbst Fotografie eindrucksvolle Bilder schafft, die zum absoluten Hingucker werden!

Tipp 1: Nutzen Sie die ganze Jahreszeit zum Einfangen der Herbststimmung

Sobald die ersten Blätter sich verfärben, beginnt die optimale Zeit für traumhafte Herbstmotive und spektakuläre Herbstfotos. Versuchen Sie immer wieder Fotos vom selben Motiv aufzunehmen – so können Sie die facettenreiche Entwicklung der Landschaft wunderschön festhalten und den Herbst in all seinen Farben und Stimmungen fotografieren.

Tipp 2: Spielen Sie mit den Besonderheiten der Tageszeiten

Der Herbst bietet nicht nur eine Vielzahl an Farben, er zeichnet sich auch durch seine wechselnden Lichtverhältnisse aus! Nutzen Sie diese, um unterschiedliche Spannungsmomente auf Ihren Fotos zu erzeugen.
 

Der frühe Morgen in dichten Nebelschwaden

Am frühen Morgen wird die Landschaft meist von dichtem Nebel bedeckt, der für eine ganz besondere mystische Stimmung auf Ihren Fotos sorgt. Nebel hinterlässt außerdem feine Wassertröpfchen. Sehen Sie genau hin: Spinnweben, Grashalme oder Früchte können Sie so optimal in Szene setzen. Besonders beeindruckende Fotos entstehen auch wenn die Sonne durch den Nebel bricht – hier heißt es geduldig sein!

Der farbenprächtige Nachmittag

Am frühen Nachmittag, wenn der Nebel schon verschwunden ist und die Sonne scheint, können Sie spektakuläre Gelb-, Orange-, Rot- und Brauntöne in den Fotos festhalten und tolle Herbstbilder fotografieren. Die Mittagszeit ist optimal, um die bunte Blätterpracht, abzulichten!

 

Die goldene Abendstunde

Am späten Abend, etwa eine Stunde vor Sonnenuntergang, wenn die Sonne schon tief steht, ist ein toller Zeitpunkt für die Herbst Fotografie, denn dann können Sie Ihre Lieblingsmotive mit besonders warmer Atmosphäre aufnehmen. Zu dieser Tageszeit gewinnen die Schatten an mehr Tiefe, was sich bestens dazu eignet, von tieferen Standpunkten aus zu fotografieren und so etwa Herbstlaub, Grashalme oder Blumen im besten Licht einzufangen.

Tipp 3: Probieren Sie Gegenlichtaufnahmen aus

Normalerweise versucht man nicht gegen das Licht zu fotografieren, da die Motive im Vordergrund sonst zu dunkel werden. Jedoch versprühen gerade diese Aufnahmen im Herbst einen speziellen Reiz. Lassen Sie die Lichtquelle zum Beispiel durch Blätter fallen, die so in einem ganz besonderen Glanz erstrahlen. Auch für Silhouetten Fotos eignet sich diese Methode hervorragend!

Tipp 4: Achten Sie auf farbliche Kontraste

Nutzen Sie die Farben der goldenen Jahreszeit, um überraschende Kontraste festzuhalten. Diese springen garantiert ins Auge! Besonders schön sind beispielsweise bunte Blätter auf Straßen oder vorm blitzblauen Himmel! Auch mit der Kleidung Ihrer Modelle können tolle Farbkontraste entstehen! Rote Kleidung in Kombination mit gelbem Hintergrund hebt sich besonders gut ab.

Tipp 5: Schenken Sie dem Waldboden Aufmerksamkeit

Der Waldboden hält wunderbare Motive bereit! Wenn Sie aufmerksam durch den Wald gehen, entdecken Sie sicherlich tolle Pilzarten, bunte Blätter, Moos, Kastanien, Tannenzapfen, Käfer oder Spinnweben, die ein zauberhaftes Motiv abgeben. Versuchen Sie durch unterschiedliche Perspektiven, diese Elemente ins richtige Licht zu rücken und einen ansprechenden Bildaufbau zu schaffen.

Tipp 6: Es gibt kein schlechtes Wetter

Der Herbst kann schon mal grau und trist sein – lassen Sie sich davon nicht einschüchtern! Auch Regenwetter oder eisige Kälte liefern tolle Herbstmotive! Spiegelnde Regenpfützen oder Wassertropfen können zu einzigartigen Effekten führen. Passen Sie dabei aber auf, dass die Kamera nicht nass wird.
Wenn im späten Herbst der erste Frost über das Land zieht, wird die Natur mit einer glitzernden Eis- oder Raureifschicht überzogen und liefert so ein wunderbares Fotomotiv!

Tipp 7: Kreative Ideen für Ihr Herbstshooting

Planen Sie beim nächsten Spaziergang mit Ihren Liebsten ein paar Minuten für ein Herbstshooting ein! Nutzen Sie das bunte Laub am Boden und lassen Sie Ihre Kinder damit spielen. Ein Laubregen lässt Ihre Fotos dynamisch und kreativ wirken! Verwenden Sie dafür eine kurze Belichtungszeit oder die Serienbild-Funktion. Sie können sich auch einfach auf eine Parkbank oder einen Baumstumpf setzen und den bunten Wald als Hintergrundkulisse wirken lassen. Solche stimmungsvollen Bilder sind einfach perfekt, um sie als Wandbild ins Schlafzimmer zu hängen, oder?

Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und genießen Sie den farbenfrohen Herbst!
Haben Sie tolle Herbstfotos geschossen? Verewigen Sie sie doch in einem HappyFoto Buch oder teilen Sie sie mit uns auf Instagram unter @happyfoto_official  #meinhappyfoto! Wir freuen uns über Ihre zauberhaften Herbstfotos!

Beitrag teilen