Alltagsfotografie
Ca. 3 Minuten Lesezeit, gepostet in Foto-Tipps

Fotografieren vor der Haustür – Alltagsfotografie zuhause

„Wer lange glücklich sein will, muss sich oft genug verändern.“ (Konfuzius)

Wissen Sie noch, wie Ihre Frisur oder Ihre Wohnung vor 10 Jahren ausgesehen haben? Finden Sie es auch immer spannend, wie man sich selbst oder wie sich andere, vor allem Kinder, im Laufe der Zeit verändern? Zaubert es Ihnen dann auch immer wieder ein Schmunzeln ins Gesicht, wenn Sie alte Bilder sehen?
Genau solche auf den ersten Blick unspektakulären Fotos beeindrucken neben den besonderen Anlässen, wo meistens die Frisur und die Kleidung perfekt sitzen, auch später noch richtig. Erzählen Sie mit Alltagsfotos eine Geschichte und verewigen Sie alle Facetten des Lebens - nicht nur die großen Anlässe!

Wählen Sie nicht nur neutrale Hintergründe

Versuchen Sie es selbst: Fotografieren Sie Ihre süßen Kinder nicht nur in Fotografen-Pose, sondern ganz nebenbei beim Spielen oder Betrachten des Lieblingsbuchs in Ihrem Wohnbereich. Es darf ruhig auch die Wohnung im Hintergrund am Bild zu sehen sein! Wenn immer nur neutrale Hintergründe gewählt werden, kann man sich später an den eigenen Lebensraum oftmals nur schwer erinnern. Jede Fliese, jeder Vorhang, jeder Teppich hat schließlich eine Jahreszahl und ist mit Erinnerungen verbunden.

Wechseln Sie die Orte Ihrer Schnappschüsse

Trauen Sie sich ruhig, machen Sie den Schnappschuss nicht immer am gleichen Platz im Haus, nehmen Sie die Kamera auch zum Beispiel schon beim gewöhnlichen Frühstück zur Hand, damit die Fotos so alltäglich wie möglich wirken. Passend dazu können Sie eine individuelle Foto-Tasse gestalten. Oder soll es ein bisschen retro sein? Dann würde eine Emaille-Tasse mit Ihrem Lieblingsbild oder -Spruch perfekt passen.

Fotografieren Sie auch im Garten

Auch der Sohnemann, der zusammen mit den Nachbarskindern im Garten dem Fußball nachjagt, ist Jahre später auch noch ein erinnerungswürdiges Motiv. Hier blühen im Fotohintergrund womöglich gerade die ersten Blumen oder der Garten zeigt sich noch in einer ganz anderen Form als einige Jahre später: Die Bäume hoch, die Sträucher groß und das Gartenhaus stand vielleicht noch gar nicht. 
Genau das ist es, was wir uns später oft nur durch Fotos wieder in Erinnerung rufen.

Verewigen Sie Ihren Alltag in Schnappschüssen

So dürfen wir unser Leben, die Kindheit, das Aufwachsen wieder erleben und tauchen Jahre später problemlos in die Vergangenheit ein. Lassen Sie sich inspirieren und halten Sie Ihr Leben auch mit vielen Alltags-Schnappschüssen in einem Fotobuch fest. Helfen Sie Ihrem Gedächtnis auf die Sprünge und sichern Sie Erinnerungen, bevor sie verblassen, auch wenn Sie Ihnen heute vielleicht unscheinbar vorkommen. Genau die kleinen Glücksmomente sind es doch oft, an die wir uns gerne zurückerinnern!

Denken Sie auch daran, Ihre Alltagsfotos nicht nur auf der Festplatte verstauben zu lassen. Diese Bilder haben in Ihrem Jahrbuch genauso einen Platz verdient wie der letzte Sommerurlaub! Also gleich drauf los knipsen und die schönsten Alltagsfotos in einem Fotobuch verewigen.

Beitrag teilen